*
B-Vergroessern


Spacer
Menu
Startseite Startseite
Alemann. Fasnet Alemann. Fasnet
Brauchtum Brauchtum
Eine Maske entsteht Eine Maske entsteht
Narren-Verbände Narren-Verbände
Hochburgen Hochburgen
Teil-2 Teil-2
Teil-3 Teil-3
Fotos-Umzüge Fotos-Umzüge
Holzmasken Holzmasken
Links Links
In eigener Sache In eigener Sache
Sport-Abenteuer Sport-Abenteuer
Unimog Westalpen Unimog Westalpen
Motocross Motocross
Datenschutzhinweis Datenschutzhinweis
Impressum Impressum
class-head_item-display-none
VSAN
11.12.2010 08:17 (9471 x gelesen)

Vereinigung Schwäbisch-

Alemannischer Narrenzünfte....




 
         Die Vereinigung Schwäbisch –     Alemannischer – Narrenzünfte (VSAN)
 
Die Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte wurde am 16. November 1924
als erster Dachverband der schwäbisch-alemannischen Fastnacht in Villingen gegründet. Gründungsmitglieder waren 13 Narrenzünfte  aus Bräunlingen , Donaueschingen, Elzach,
Haslach, Hüfingen , Laufenburg , Oberndorf, Althistorische Narrenzunft Offenburg , Rottweil ,
Schramberg , Stockach, Villingen und Waldshut.
 
Die Gründung erfolgte zunächst unter dem Arbeitstitel Gauverband badischer und württem-
bergischer Narrenzünfte; der Name Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte
wurde erst auf der Hauptversammlung am 30. November 1930 in Oberndorf beschlossen.
 Erster Präsident der Vereinigung war Benjamin Grüninger aus Villingen, der bereits 1927
verstarb. Sein Nachfolger wurde Albert Fischer, der ebenfalls Mitglied der Narrozunft
Villingen war.
 
Im Jahr 1937 wurde innerhalb der Vereinigung eine Erhebung durchgeführt, für welche Mitglieds-
zünfte in ihrem Ort eine historisch gewachsene Fasnet bestand. Etliche Zünfte wurden dabei in
die Kategorie der nicht historischen Zünfte eingeordnet. Die darunter fallenden Zünfte aus
Freiburg und aus Breisach traten deshalb aus der Vereinigung aus und gründeten den Verband Oberrheinischer Narrenzünfte (VON).
 
Mit dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wurde die Tätigkeit der Vereinigung und ihrer
Mitgliedszünfte weitgehend eingestellt.
 
Am 13. Oktober 1946 wurde die Wiedergründung der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte auf einer Versammlung in Villingen beschlossen. Albert Fischer wurde wiederum
zum ersten Vorstand gewählt. Am 24. April 1949 erhielt die Vereinigung alemannischer
Narrenzünfte die endgültige Zulassung durch die französische Militärregierung.
 
Die fünfziger Jahre waren durch Auseinandersetzungen innerhalb der Vereinigung um die
Wahrung der Fastnachtstraditionen gekennzeichnet. 1953 kam es deshalb zum Austritt der traditionsbewussten Narrenzünfte aus Elzach, Rottweil und Überlingen. Ihnen folgten 1955
die Historische Narrozunft Villingen 1584 e.V. und 1958 die Narrenzunft Oberndorf. Elzach,
Rottweil, Oberndorf und Überlingen bilden seit 1963 einen losen Viererbund ohne jegliche
Satzung. Mehr zu diesem Thema in der Datei Viererbund.
 
Der Vereinigung Schwäbisch-Alemannischer Narrenzünfte gehören mittlerweile 69 Narren-
zünfte aus 68 Orten in Baden-Württemberg, Bayern (Lindau) und der Schweiz an; Sitz ist
seit der Eintragung ins Vereinsregister 1978 Bad Dürrheim.Ziele des Verbandes sind die
Pflege und Förderung des im schwäbisch-alemannischen Sprachraum vorhandenen Fastnachtsbrauchtums, die Beratung der Mitgliedszünfte und die Vertretung derer Interessen
gegenüber Dritten sowie die Förderung der Fastnachtsforschung. In Bad Dürrheim betreibt
die Vereinigung seit dem 5. Mai 1973 den Narrenschopf als Museumund Veranstaltungsort.
Organ des Verbandes ist die einmal jährlich erscheinende Zeitschrift Journal schwäbisch-
alemannischer Fastnacht. Präsident ist seit 1996 Roland Wehrle. Vizepräsident ist
Dr. Michael Lohner aus Munderkingen.
 
Mitgliedszünfte:
Seit 1964 sind die Mitgliedszünfte acht Landschaften zugeordnet: Baar , Bodensee-Linzgau-
Schweiz , Donau , Hegau , Hochrhein , Neckar-Alb , Oberschwaben-Allgäu , Schwarzwald.
Jährlich finden Landschaftstreffen statt. Hier treffen sich alle Mitgliedszünfte einer Landschaft
sowie Zünfte aus anderen Landschaften und Gastzünften. Alle vier Jahre treffen sich die 69
Zünfte zu dem großen Narrentreffen der VSAN. Das letzte Treffen fand am 19. Und 20. Januar
2008 in Bad Waldsee statt. Das nächste wird 2012 in Konstanz sein.
 
 Hier fanden bisher die großen Narrentreffen statt:


Präsidenten der Vereinigung
 
Mitgliedszünfte:
 


Quelle: VSAN:


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail